für Menschen mit Herzensangelegenheiten

Für Menschen mit Herzensangelegenheiten – jetzt wird’s .

Liegt dir etwas auf dem Herzen?

Bei welcher Herzensangelegenheit stößt du an deine Grenzen?  

Eine Herzensangelegenheit ist alles, was dich in irgendeiner Form stark beglückt oder entsetzlich belastet – Herzensangelegenheiten sind die bedeutsamen Dinge im Leben.

Das Leben hat viele Facetten – Liebe, Schmerz, Freude, Angst, Glückseligkeit, Leid, Mut, Verantwortung, Verzeihen, Ärger, Erfolg, Wut, Frieden, Schicksalsschläge, Miteinander, Einsamkeit, Spiel, Stress, Schönheit, Kampf, Loslassen, Trauer, Zufriedenheit, Irrtümer, Möglichkeiten, Schattenseiten, Kreativität, Druck, Vertrauen, Zwang, Zuversicht, schwarz oder weiß, bunt …

Sicherlich kennst du noch viele, viele andere Gesichter des Lebens – und sicherlich kennst du auch die ständigen Auf und Ab’s. Ein Hoch wechselt sich mit einem Tief ab, nach einem Gewitter scheint auch wieder die Sonne – manchmal gerät das Leben „aus den Fugen“.

Dies kennt Jeder – die einen kommen sicher durch, sind innerlich stark und widerstandsfähig und entdecken und gestalten Lösungen. Sie haben Strategien entwickelt, um sich selbst zu helfen. Diese Menschen sind trotz des Sturmes standfest – sie haben gelernt, im Regen zu tanzen (Flexibilität).

Die anderen kämpfen gegen den Sturm vergeblich an, oft mit völliger Erschöpfung, bis hin zum umfallen oder sie hoffen und warten, dass der Sturm irgendwann vorüber zieht – ihnen fehlen Kräfte zur Bewältigung, geistig wie auch körperlich. Sie wissen nicht mehr ein noch aus und drehen sich im Kreis. Für ihre Herzensaufgaben sehen sie keine Lösungen mehr, die Verbindung zum eigenen Herzen löst sich immer weiter auf, sie verschließen ihr Herz immer mehr, bis irgendwann die Tür dahin verriegelt ist – ein verriegeltes Herz richtet sich vor allem gegen sich selbst. Menschen, mit einem verschlossenen Herzen sehen die Möglichkeiten, die Schönheiten und die hellen Seiten des Lebens nicht mehr. Ihr Leben hat sich verdunkelt – Verbitterung, Gefühlsarmut und Kaltherzigkeit machen sich breit. Sie sind für sich selbst oder auch für ein Gegenüber unerreichbar – „wirklicher“ Einlass wird unmöglich.

Meiner Meinung nach ist das Herz des Menschen seine wahre Mitte, der Sitz der bedingungslosen Liebe, der friedvollen Gedanken (mit Einsicht, Hingabe und Willensstärke), der berührenden Emotionen und Gefühle und der wohlwollenden Taten. 

Der Schlüssel zum Herzen führt über die gesunde und bedingungslose Selbstliebe – nur sie vermag die Ketten um’s Herz zu lösen, nichts anderes. Erst dann wird es wieder möglich, dass die wahre Liebe eines anderen Menschen eindringen kann. 

Und? Bist du bereit, wieder Sonnenstrahlen in dein Herz zu lassen? Traust du dich in die Richtung „wirklicher Herzlichkeit“ zu gehen, also eine herzliche Grundhaltung einzunehmen und allem, wirklich allem im Leben und jeden Menschen, freundlich und mit innerer Hingabe willkommen zu heißen?

Traust du dich, alles Schmerz- und Leidvolle, was in deinem Herzen eingesperrt ist, rauszulassen und anzusehen? Hast du auch die Kraft dazu, altes Leid zu ertragen und dich Schritt für Schritt aus alten Verletzungen zu lösen, sich mit ihnen zu versöhnen. Dazu gehört auch das Versöhnen (Frieden schließen) mit Menschen aus deiner Vergangenheit. Es geht darum, dein schwieriges und schmerz-und leidvolles Leben (das Dunkle und weniger Schöne im Leben) zu akzeptieren, dich würdevoll darauf einlassen und sich dann auch wieder zu lösen (es so sein zu lassen)?

Hast du diesen Schritt erstmal getan, wirst du Chancen sehen – Chancen, die dich wachsen und entfalten lassen. Wichtig dabei ist es auch, festgefahrene (blockierende) Denk-und Handlungsweisen loszulassen und sich mutig vorwärts zu bewegen, in Richtung eines wieder erhelltem, zufriedenen und glückseligen Lebens.

Dies wird anstrengend, mitunter auch mühselig, benötigt kraftvolle Energie und einen gewissen zeitlichen Rahmen (Gut Ding will Weile haben), dass sag ich dir gleich. Auf dem Weg erlebst du erneute Wechselbäder der Gefühle, welche wahrgenommen, akzeptiert und ausgelebt werden wollen, auch wenn es wieder schmerzt. Erst danach wird es leichter, diese Gefühle endgültig loszulassen – sie „bewältigt“ zu haben und dafür Dankbarkeit zu spüren – eine neue Intensität (Kraft) wird erlebt – dein Herz beginnt wieder zu leuchten.

Das Ziel ist mentale Bewegung – wirklich „nach innen schauen“ und sein Herz wirklich öffnen. Spüren, was im Leben wirklich zählt, wonach sich menschliche Herzen sehnen – für sehr viele Menschen ist das in erster Linie natürlich die herzliche Liebe – doch was bedeutet Liebe wirklich? Und für den einzelnen Menschen? Ist Liebe eine Energie? Ist Liebe eine starke Macht, wenn nicht sogar, die stärkste Macht? Ist Liebe naturgegeben? Ist Liebe Geben? Ist Liebe übergeordnet und allumfassend? Beginnt Liebe bei sich Selbst? Ist Liebe teilbar? Ist „die Liebe“ und „die Liebe“ das Gleiche? Was ist Verliebtsein? Beginnt und endet Liebe irgendwann, bleibt sie für immer bestehen? Was ist der Unterschied zwischen der „Liebe von Mann und Frau“ zu der „Liebe zu seinen Kindern, zur Arbeit, zum Hobby, usw.“? Was hat Liebe mit Akzeptanz und loslassen zu tun? Gibt Liebe frei? …  Die Liebe bedeutet für jeden Menschen etwas Besonders und ist für alle Menschen erstrebenswert. Die Liebe gibt es in vielen Arten – welche davon ich lebe, bestimme und wähle ich selbst. Die Liebe ist nicht eins-zu-eins verstehbar (Denkweisen darüber unterscheiden sich vielfältig).

Die FamilienWerkstatt meint mit Liebe die wahre und bedingungslose Liebe, zu sich selbst, zu anderen und zum Leben. So wird das Herz wieder großzügig – Menschen mit einem großzügigem Herzen sind voller Zuneigung, teilen, fühlen mit sich selbst und anderen Herzen, vergeben und versöhnen sich mit sich selbst und anderen Herzen, geben sich selbst und andere Herzen frei – das freiwillige Geben und die freiwillige Hingabe ist es – das offene Herz ist gütig – eine freundliche, wohlwollende und nachsichtige Einstellung zu sich selbst und anderen Herzen.

Menschenliebe entsteht und führt zur Wohltätigkeit, zur Mildtätigkeit – das Tätigsein – das Tun oder das Handeln dient dem Wohle des Selbst und dem Wohle anderer, ist milde und warmherzig, schätzt den Menschen in seiner Tiefe, seiner Weite, seiner Höhe, nimmt alle Anteile des Menschen, seine starken und hellen Seiten sowie seine schwachen und dunklen Seiten an – herzliche und liebevolle Annahme dessen, was ist – die herzliche und liebevolle Zuwendung zum DASEINS. Auch dem SOSEIN wird sich zugewendet, achtsam, mitfühlend und respektierend, bedeutsame Aspekte dabei sind eigene Begrenzungen und die Grundhaltung „Ich bin ok. Du bist ok“.  

Diese LIEBE ist Freundlichkeit und Zugewandtheit – aufmerksam sein, in Kontakt und Beziehung treten, wirkliches Interesse haben, sich wirklich begegnen, sich nah sein (und auch nötige Distanz halten können, um eigene Anliegen zu bewältigen), mitfühlen, sich fürsorglich verhalten, wertschätzend sein, tolerant sein, akzeptierend und respektierend – eben sich zuwenden. 

Diese LIEBE ist Schenken, diese Liebe hat nichts mit „verdienen“ zu tun, sie gibt – einfach so und mühelos. 

Diese LIEBE ist kostbar und wertvoll, lässt herzliche Umarmungen zu, erfreut sich daran, zum Glück anderer beizutragen – sich lieben, sich mögen, sich verstehen, miteinander lachen, miteinander weinen, miteinander kommunizieren (im wahren Dialog sein), miteinander auskommen – Herzen wenden sich zu – verbinden sich miteinander – wirkliches und wahrhaftiges „verbunden sein“ entsteht.

Mit dieser Liebe kehrt Frieden in und zwischen den Menschen ein (Seelenfrieden und Nächstenliebe).

Es ist die Liebe um der Liebe willen – keine vollkommene Liebe,  jedoch wahr und bedingungslos, eben vom Herzen kommend.

Ich lade dich ein:                                                                                                                                       

Öffne wieder die Tür zu deinem Herzen!

Lass die Sonnenstrahlen, hinter den Wolken, wieder herein!

Gestalte stimmige Schritte auf dem Weg zum individuellen Wachstum!

Höre auf dein Herz, es zeigt dir, was wirklich wichtig ist im Leben!

Lerne, kreative Ideen freizusetzen und bewältige LebensEntwicklungsAufgaben  zukünftig mit Achtsamkeit, Gelassenheit und einer Portion Heiterkeit!

Liebe dich einfach!

♥ Auch du kannst es schaffen und wieder Glückseligkeit und Zufriedenheit im Leben spüren – lass dich in deinen  Herzensangelegenheiten begleiten! ♥